22
OPERATION
taten bestehen nach heutigen Erkenntnissen keinerlei Einschrän-
kungen, auch nicht bei Computer- oder Kernspintomograe (CT, MRT).
Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wird je nach Operation für 2
bis 3 Wochen ausgestellt.
Es ist jedoch ärztlich zu verantworten, dass bestimmte Tätigkeiten
sofort nach der Entlassung wieder aufgenommen werden können
(ausgenommen Berufe mit Kontakt zu Wasser oder Schmutz bzw. mit
körperlicher Belastung). Sprechen Sie die Notwendigkeit und Dauer
der Arbeitsunfähigkeit mit uns vor der Operation in der Praxis ab.
Die Weiterbehandlung liegt am besten in den Händen Ihres HNO-
Arztes am Heimatort. Wir schicken den Operationsbericht nach der
Entlassung aus dem Krankenhaus an Ihren Hausarzt / Facharzt. In
Ausnahmefällen sind bei Wundheilungsstörungen Zwischenkontrollen
bei uns sinnvoll. Sie sollten mit Ihrem HNO-Arzt abgesprochen sein.
Während der Heilung empnden viele Patienten durch die Wiederher-
stellung der Mittelohrbelüftung beim Schlucken, Gähnen oder Kauen
ein Knacken oder wechselhaftes Druckgefühl im Ohr. Dabei wird die
Blutansammlung hinter dem Trommelfell nach und nach abgebaut
und durch die Eustachische Röhre (Ohrtrompete) abgeführt. Dieser
Vorgang kann je nach Operationsbefund das Hörvermögen langsam
ansteigen lassen.
Nach 4 bis 6 Monaten sollte eine Abschlussuntersuchung bei uns in
der Sprechstunde durchgeführt werden. Erst dann ist die endgültige
Hörverbesserung zu beurteilen.
Für alle Patienten gilt: Bitte vermeiden Sie jede Art von Ohrreini-
gung im Gehörgang, z. B. mit Wattestäbchen oder Handtuchzipfel!
Sie zerstören dadurch die natürliche, wachsartige Schutzschicht
der Haut im äußeren Gehörgang und stoßen Ohrschmalz in die Tiefe
Richtung Trommelfell, wo es sich dann ansammelt und schließlich
einen Pfropf bildet. Durch diese Gewohnheit in Verbindung mit dem
Waschen der Ohren mit Shampoo entstehen die meisten chronischen
Gehörgangsentzündungen, verbunden mit oft lästigem Juckreiz. Die-
ser ist jedoch nur durch den Zwang falsch verstandener Reinlichkeit
Zurück
«   »