18
OPERATION
Vollnarkose (ITN)
Eine Vollnarkose wird bei uns immer von einem Narkosefacharzt (An-
ästhesist) durchgeführt. Bei Aufnahme am OP-Tag muss eine Vorun-
tersuchung beim Anästhesisten einige Tage vorher erfolgen. Sie er-
halten dazu bei der Vereinbarung des Operationstermins in der Praxis
entsprechende Informationen. Bei stationären Operationen wird am
Vortag, meist im Laufe des Nachmittags ein Gespräch mit dem Anäs-
thesisten geführt. Der genaue Zeitpunkt ist nicht vorhersehbar, da
dies von der Arbeitsplanung im Klinikum abhängig ist.
Zusätzlich zur ITN wird immer auch eine LA im Bereich des Ohres
gegeben. Dies gewährleistet geringere Blutungen bei der Operation,
geringere Narkosebelastung und eine längere Schmerzfreiheit nach
der Narkose.
Hautschnitt
In der Mehrzahl der Fälle ist ein Hautschnitt im oberen Eingangsbe-
reich des Gehörgangs ausreichend. Man nennt diesen Zugang „endau-
ral“ (kurz: en), im Volksmund auch „von vorne“. Je nach Befund und
Ohrerkrankung kann für den Operateur aber auch der Zugang hinter
der Ohrmuschel, also „von hinten“ (retroaurikulär, kurz: retro) güns-
tiger sein. Für den Patienten bedeutet das nicht, dass die Operation
schwieriger ist. Der Hautschnitt liegt versteckt hinter der Ohrmu-
schel und verheilt genauso gut wie der endaurale Hautschnitt. Die
Ohrmuschel kann sich für einige Tage oder wenige Wochen taub an-
fühlen. Dauerhafte Gefühlsstörungen der Ohrmuschel kommen sehr
selten vor, ebenso wie stärkere Schmerzen nach der Operation.
Direkt nach der Operation
Der nach der Operation angelegte Kopfverband bleibt bei en-Schnitt
bis zum späten Nachmittag des Operationstages, bei retro-Schnitt
etwa 24 Stunden, um einen Bluterguss unter der Haut zu vermeiden.
Das Abnehmen des Kopfverbandes wird oft als Erleichterung emp-
funden. Danach wird das richtige Anlegen der schwarzen Ohrklappe
erläutert (siehe Seite 20 „So wird die Ohrklappe angelegt“). Scheuen
Sie sich nicht, in den Tagen danach deswegen noch einmal nachzufra-
gen, wenn etwas nicht klar geworden ist. Ein bis zwei Stunden nach
Zurück
«   »